A1 EVENTS PRÄSENTIERT

Goombay Dance Band
Heiße Rhythmen und karibische Tänze


Mit Oliver Bendt und seiner Goombay Dance Band scheint die „Sun of Jamaica“ auf                                              jeder Veranstaltung. Ende der 70er Jahre gründete der Hamburger Sänger die                                                  erfolgreiche Band mit dem exotischen Stil. Nach seinem dreijährigen Aufenthalt auf                                                 der karibischen Insel St. Lucia suchte Oliver Bendt nach einer Möglichkeit, die                                       Lebensphilosophie und Wesensart der dort lebenden Menschen als „Souvenir“ mit                                             nach Europa zu bringen. Er mischte ein bisschen Reggae mit viel von der unbändigen                                       karibischen Lebensfreude und brachte so eine musikalische Mischung aus Sonne,                                       Temperament, Phantasie und Feuer mit nach Deutschland.

Das Resultat heißt Goombay Dance Band, die ihren Namensursprung übrigens                                                           - wie kann es anders sein - in der Karibik hat: Goombay heißt eine kleine Bucht                                                    unweit von St. Lucia.

Kurz nach der Gründung landet die Band im Herbst ’79 mit „Sun of Jamaica“ den Hit                                                 des Jahres, der bis heute über zehn Millionen Mal über den Ladentisch ging. Weitere                                               große Hits folgten. Die Melodien von „Aloha-oe“, „Seven Tears“, „Eldorado“ werden                                                   auch heute noch überall mitgesungen und –gesummt. Mit „Seven Tears“ erobert                                                  Oliver Bendt 1982 sogar die englische Hitparade und belegte dreimal hintereinander                                              Platz eins – was bisher kein englisch singender deutscher Künstler mehr schaffte                                                 (Eintag ins Guinness Buch der Rekorde).

Außerdem erlangt die Goombay Dance Band zahlreiche Auszeichnungen:                                                                    Dreimal Platin und zwölf Mal Gold heißt die Bilanz nach einem Vierteljahrhundert Musikgeschichte!

1995 produziert die Band in Dänemark bei CMC-Records das Album „Caribbean Beach                                    Party“. Dieses Album erscheint in Deutschland unter dem Titel „Island of Dreams“ von Sony-Records.

Seit 1979 ist die Goombay Dance Band unterwegs und feierte somit 2009 ihr 30jähriges Jubiläum.                      Zu diesem freudigen Anlass bringt Oliver Bendt eine neue Single auf den Markt. Mit „Over the Oceans“             knüpfte er nahtlos an die Erfolge vergangener Jahre an und erfreute so seine Fans.